image1 image2 image3 image4

3. Spieltag - Aller guten Dinge sind drei

Am 27.08.17 trafen wir auswärts mit 2 Niederlagen im Gepäck auf die in die Saison perfekt gestartete Mannschaft des SC Weiler. Die Stimmung war gut und es waren viele Fans bei schönem Fußballwetter mitgereist um die Mannschaft zu unterstützen.

Wir starteten mit Schwierigkeiten ins Spiel, die es Weiler einfach machten, dass Spielgeschehen zu übernehmen. Schon in den ersten 15 Minuten hagelte es Torschuss um Torschuss auf den wiedergekehrten Torhüter Noah Christmann. Unsere Mannschaft hatte große Probleme den Ball aus der eigenen Hälfte zu treiben und Weiler presste mutig weiter. Wenn wir es aus unserer Hälfte schafften, dann meistens durch die Abschläge des Torwarts. Nur durch die starken Paraden von Noah Christmann überstand man die ersten 40 Minuten ohne Gegentreffer, nur selten waren wir vor dem Tor der Auswärtsmannschaft zu sehen und wenn, kam nicht viel dabei zustande. Als wir dann endlich mal an der Luft des gegnerischen Strafraums schnuppern konnten, missglückte uns eine Flanke, die der Gegner direkt in einen Konter umleitete. Nach schöner Flanke eines Gegenspielers konnte sein Mitspieler in der 43. Minute frei zum 1:0 einköpfen, chancenlos war dabei unser Torhüter. Mit 0:1 Rückstand ging man in die Pause, dementsprechend war auch die Laune der Mannschaft.

In der 2. Halbzeit erhoffte man sich etwas mehr Stabilität und wollte den Gegner nicht mehr so oft zum Torschuss kommen lassen, sondern selbst mal aufs Tor schießen. Leider konnte man diese Hoffnungen nicht umsetzen und es ging so weiter wie in der ersten Hälfte. Der Gegner hatte abermals Torschüsse wie am Fließband, aber unser Torwart Noah Christmann hatte einen Sahne-Tag erwischt und hielt Ball um Ball. Ohne ihn hätten wir schon viel deutlicher zurückliegen können. Wir kamen kaum vor das Tor des SC Weiler und dann erwischte uns in der 60. und 63. Minute ein Doppelschlag und wir gingen mit 0:2 und dann 0:3 in Rückstand. Bei beiden Gegentoren rutschten unsere Abwehrmänner unglücklich weg. Trotzdem lag man verdient zurück. Auch wenn es das Ergebnis anders widerspiegelte, wir hielten kämpferisch sehr gut dagegen, leider sprang dabei nichts für uns heraus. In der Schlussphase konnten wir dann unseren ersten Torschuss durch Oliver Hofmann verbuchen, immerhin. Die Mannschaft war sehr froh als endlich der Schlusspfiff ertönte. Der Angriff fand heute praktisch gar nicht statt und somit konnte man auch kein Tor erzielen. Diese Partie hat man absolut verdient verloren. Doch etwas Positives konnte man dem Spiel unserer Mannschaft trotzdem abgewinnen. Mit Noah Christmann hatte man einen sehr starken Rückhalt im Tor, ohne ihn wäre das Spiel vermutlich 5:0 oder gar 6:0 für Weiler ausgegangen. Ihm gilt großes Lob für eine bärenstarke Partie. Die Torwartfrage dürfte mit diesem Spiel geklärt worden sein. Nun gilt es im Training abermals anzugreifen um die fatalen Fehler abzustellen. Eine erneute Niederlage will man im nächstes Spiel nicht erleiden, sondern endlich punkten. Wir bedanken uns bei den Fans die uns Spiel für Spiel unterstützen, trotz der letzten Spielergebnisse.

Am 3.09.17 treffen wir auf heimischem Grün um 14:30 Uhr auf die Mannschaft der SG Laudert-Wiebelsheim / Lingerhahn-Maisborn. Mit 3 Niederlagen auf dem Buckel erhoffen wir uns, dass wieder zahlreiche Fans erscheinen, damit man hoffentlich den ersten Dreier der Saison einfahren kann.

 

Copyright © 2005-2017 | TuS 1904 Dichtelbach e.V.