Unsere TuS-Dichtelbach-Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Indem Du unsere Website weiterhin ohne Änderung nutzt, stimmst Du unserer Verwendung von Cookies zu.

image1 image2 image3 image4

Ferienfreizeit 2016

Nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr ging es dieses Jahr für 14 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren wieder ins Zeltlager nach Argenschwang.

Wir starteten am Freitag den 26.8. gegen 10 Uhr und fuhren bei tollem Sonnenschein zum Zeltplatz, der im Freibad in Argenschwang war. Die Zelte wurden rasch aufgebaut.
Nach einer kurzen Stärkung fuhren wir dann zum Hunsrücker Modelflugverein nach Riesweiler wo wir zu einem Modelfluglehrgang eingeladen wurden. Die Kinder und Betreuer bekamen hier ein Schüler/Lehrerfliegen mit verschiedenen Flugmodellen und Steuerungen angeboten. Werner Boder und Thomas Schug, sehr erfahrene Modellflieger, gaben den Kindern zuerst eine Einführung und danach durfte sich jedes Kind selbst in der Praxis ausprobieren. Dies wurde sehr gerne angenommen und bereitete allen Beteiligten sehr viel Spaß. Der Hunsrücker Modellflugverein spendierte dann noch für alle Kinder Getränke und bei dem heißen Wetter auch erfrischendes Eis.
Hierfür bedanken wir uns sehr herzlich beim HMV, speziell bei den durchführenden und organisierenden Mitgliedern Günther Hein, Werner Boder und Thomas Schug.
Nach unserer Rückkehr zum Zeltplatz wurde direkt die Erfrischung im Freibad genutzt. Der erste Tag klang dann abends, am gemütlichen Lagerfeuer mit Grillen und Marschmelos aus.
 
Samstags stand dann für Alle ein Ausflug nach Hermeskeil zum Flugzeug-Museum an. Hier konnte man Flugzeuge und Hubschrauber in Natura bestaunen und sich auch mal reinsetzen. Vieles rund um die Fliegerei war hier zu erfahren.
Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir wieder am Nachmittag zurück um das abkühlende Nass im Schwimmbad zu nutzen. Abends gab es dann Döner, der von einigen Müttern zubereitet wurde.
Nach dem Essen wurde noch ein gemeinsamer Wettkampf ausgetragen um die nötige Schlafmüdigkeit zu erreichen.
 
Am Sonntag wurden dann die Spielmöglichkeiten im Camp genutzt. So wurde Tischtennis, Fußball, Wikinger-Schach, Wald- und Bacherkundung und vielerlei andere Spiele gespielt, nicht zuletzt ging es auch noch einmal in die Fluten des Schwimmbades. Nachdem die Zelte abgebaut und verstaut waren gab es zur Mittagszeit noch Hamburger mit Pommes. Gegen 14°°Uhr ging es wieder in Richtung Dichtelbach.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Betreuern und Kindern, die für ein tolles Wochenende gesorgt haben.
Weiterhin bedanken wir uns bei der Familie Engelmann die uns ihren Anhänger, zum Transport der Zelte und des Equipments, zur Verfügung gestellt haben sowie bei unserem Eiermann „China“ (Günter Alt) für unser reichhaltiges Frühstück-Omelett.
 
k-009-2
 
 
 
 

 

 

 

Ferienfreizeit 2015

Nach der Ferienfreizeitpause im letzten Jahr ging es dieses Jahr für 25 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren ins Zeltlager nach Argenschwang. Wir starteten am 28.8. gegen 10 Uhr und fuhren bei Nieselregen zum Zeltplatz, der Teil des Freibades in Argenschwang ist. Die Zelte wurden rasch aufgebaut und so stand der restlich Nachmittag zur Erkundung des Geländes und der Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Der erste Tag klang dann abends, am gemütlichen Lagerfeuer aus.


Samstags stand dann für die Kleinen (bis 10 jährigen) eine schöne Wanderung an. Der Rosenwanderweg führt rund um Argenschwang und erstreckt sich auf 6.3 Km Länge. Dies wurde von allen Kindern und Betreuern gut bewältigt und alle hatten sehr viel Freude bei strahlendem Sonnenschein. Für die Großen (ab 10 jährigen) ging es mit den Autos nach Riesweiler zum Flugplatz des Hunsrücker Modellflugvereins. Die Kinder bekamen hier ein Schüler/Lehrerfliegen mit verschiedenen Flugmodellen und Steuerungen angeboten. Werner Boder und Thomas Schug, sehr erfahrene Modellflieger, gaben den Kindern zuerst eine Einführung und danach durfte sich jedes Kind selbst in der Praxis ausprobieren. Dies wurde sehr gerne angenommen und bereitete allen Beteiligten sehr viel Spaß. Der Hunsrücker Modellflugverein spendierte dann noch für alle Kinder Getränke und Fleischwurst mit Brötchen. Hierfür bedanken wir uns sehr herzlich beim HMV, speziell bei den durchführenden und organisierenden Mitgliedern Günther Hein, Thomas Schug und Werner Boder.

 

Nachmittags blieb dann noch für alle Kinder Zeit, das Freibad für eine willkommene Abkühlung zu nutzen, da die Temperaturen im Laufe des Tages doch ziemlich anstiegen. Abends gab es dann den berühmten Pfannendöner, den sich jedes Kind selbst zusammenstellen konnte. Heike Fülber traf hierfür die Vorbereitungen und gab den Kleinen auch gerne Hilfestellung oder Tipps beim Abendessen. Da Heike in diesem Bereich schon über 25 Jahre ehrenamtlich tätig ist, möchten wir uns hier einmal sehr herzlich bedanken.

 

Am Sonntag wurden dann die Spielmöglichkeiten im Camp genutzt. So wurde Tischtennis, Fußball, Wikinger-Schach, Riesenmikado, Volleyball, Wald- und Bacherkundung und vielerlei andere Spiele gespielt, nicht zuletzt ging es auch noch einmal in die Fluten des Bades. Nachdem die Zelte abgebaut und verstaut waren gab es noch einen kleinen Snack und so ging es nach der Mittagszeit wieder in Richtung Heimat. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Betreuern und Kindern, die für ein tolles Wochenende gesorgt haben, an dem nochmal richtiges Abenteuer-feeling aufkam. Weiterhin bedanken wir uns bei Wilhelm Engelmann, der uns seinen Anhänger zum Transport der Zelte und des Equipments, zur Verfügung stellte.

 

Bilder der Freizeit findet ihr hier


 

 

 

 

 

 

Nachlese Sportfest 2012

Mit dem Kleinfeldturnier für Freizeitmannschaften konnte in diesem Jahr wieder das Sportfest des TuS Dichtelbach begonnen werden. Die elf teilnehmenden Mannschaften absolvierten zunächst ihre Gruppenspiele, bis nach ca. vier Stunden die ersten Plätze ausgespielt werden konnten. Den 3. Platz erreichte die Mannschaft TuS Rheinböllen I, die sich gegen den TuS Rheinböllen II durchsetzte. Beim Spiel um den 1. Platz schoss Robin Mähringer seine Mannschaft McMähringer & Friends mit seinem Tor zum Sieg. Somit belegte die Mannschaft Ostkurve Kirchberg den 2. Platz. Ein großes Dankeschön geht hierbei an alle teilnehmenden Mannschaften für ihre faire Spielweise, sowie den Schiedsrichtern und weiteren Helfern.

Die Kinder und Jugendlichen des Vereins konnten beim Spiel ohne Grenzen am Samstagnachmittag ihr Können unter Beweis stellen. Die insgesamt 28 Kinder, die in fünf Gruppen die sieben verschiedensten Spiele durchliefen, hatten großen Spaß dabei. Die Spiele reichten von der beliebten Mohrenkopfmaschine, Tauziehen ohne Tau bis hin zu Teamspiele wie In-die-Röhre-Gucken. Nachdem alle Gruppen den Spielparcours durchlaufen hatten, konnte die Siegerehrung folgen. Alle teilnehmenden Kinder erhielten eine Medaille und durften sich auch über ein paar Süßigkeiten freuen.

Weiterlesen: Nachlese Sportfest 2012

Kinder- und Jugendfreizeit

Für Interessierte Eltern und Kinder:

Unter folgendem Link findet ihr einen Infozettel zur angedachten Freizeit 2015

Info Kinder- und Jugendfreizeit

 



Copyright © 2005-2019 | TuS 1904 Dichtelbach e.V.