image1 image2 image3 image4

Fastnacht 2016

 Vom Nordseestrand grüßt mit Helau, die Dichtelbacher Narrenschau...

 

Bilder zur Kappensitzung

...so lautete das Motto der Dichtelbacher Kappensitzung. Getreu dem Motto führte Käpt´n Blaubär (Sven Pauer) und seine weiteren Freunde vom Nordseestrand durch das kurzweilige Programm der 4stündigen Sitzung. Mit viel Schwung eröffnete das Funkenmariechen, Ines Müller, mit ihrem flotten Gardetanz den Reigen der Vorträge. Die junge Nachwuchstänzerin wird von Cordula Finck und Sabrina Tries trainiert. Als Protokoller weiß Otto Riedel mit den Geschehnissen des Dorfes das Publikum zu unterhalten. Begrüßt werden konnte neben dem Prinzenpaar des RCV Rheinböllen, Iliane I. und Roland I. auch Abordnungen aus Ellern und Liebshausen. Die Tanzgruppe „Bandinis“ unter der Leitung von Almut Graßmann und Milena Heinz waren im Agentenfieber und begeisterten mit ihrem flotten Tanz das Publikum. Das „traute Paar“, Rosemarie und Siegfried Schesack lieferten sich wieder einen humorvollen und spitzfindigen Schlagabtausch. Siggi erhielt als Weihnachtsgeschenk einen Krümelkragen, damit Rosemarie nicht so viel putzen muss. Aber auch bügeln will gelernt sein, und so zeigte Siggi seiner Frau wie es richtig geht. Diese Darbietung wurde mit reichlich Applaus belohnt. „Fräulein Fröhlich“ (Monika Riedel) oder „die Letzte aus der Krabbelgruppe von Johannes Heesters“ gab mit ihren 99 Jahren einen Einblick in ihr Privatleben und berichtete in ihrer gekonnt witzigen Art und Weise von ihren zahlreichen Versuchen noch unter die Haube zu kommen. Die Truppe „Zucker & Zimt“ (Mike Alt, Armin Tries und Peter Graßmann) amüsierten das Publikum wieder mit einer Mischung aus Rede und humorvoll gespieltem Witz. Die Mädels der schwarzroten Funken des TuS Dichtelbach überzeugten das närrische Volk mit ihrem flotten und zackigen Gardetanz. Trainiert wird die Gruppe von Sina Fülber und Jenny Scherer. Ein absolutes Muss in der Dichtelbacher Fastnacht ist der Auftritt der „Doof Nuss“ und so brillierte Siegfried Schesack auch in diesem Jahr in seiner Rolle und es blieb kein Auge trocken zu seinen Ausführungen aus seiner Kindheit und Jugend. Außerdem wurde Siegfried Schesack eine ganz besondere Ehre zu teil, er wurde in diesem Jahr für sein 50jähriges Bühnenjubiliäum geehrt. In verschiedenen Rollen sowie als Tänzer im Männerballett steht Siegfried Schesack bereits seit 1966 auf der Fastnachtsbühne und begeistert noch immer sein Publikum. Aus diesem Grund wurde er zum Ehrenfastnachter und erhielt neben einer goldenen Narrenkappe auch den Pegasus-Orden der Rhein-Zeitung. Den Volksbankorden erhielt in diesem Jahr die Musikduo „Patchwork“ (Andrea und Frank Henn). Mit einer Gesangseinlage sorgte Maria Schrod für gute Stimmung und für einige Schunkelrunden im Saal. Nun folgte der Redner Stefan Korn. Als Jäger erklärte er den Narren seine Büchse und hielt viel Jägerlatein für die Zuhörer bereit. Passend zum Motto Nordsee sorgten die Möhnen mit ihrem Tanz auf das Lied „Seeräuber Hauptmann Fabian“ für gute Stimmung im Saal und kamen nicht ohne eine Zugabe von der Bühne. Zu den Höhepunkten der Sitzung kann man zweifelsohne den Auftritt der Sackmakrelen zählen. In diesem Jahr bereits zum 10. Mal begeisterten die Jungs mit einer Hitparade. Egal ob als Marius Müller-Westernhage, Alpenrocker Andreas Gabalier, Nena, Ärzte, Heino oder Spice-Girls, sie brachten den Saal zum kochen und kamen ebenfalls nicht ohne eine Zugabe von der Bühne. Einstudiert wurde dieser Beitrag von Sina Fülber. Die Showtanzgruppe „Exeption“ überzeugte in ihren Tutu-Kleidern zu den Teils klassischen, teils rockigen Musikklängen. Auch sie wurden vom Publikum mit einer Zugabe belohnt. Abschließend sorgte das Männerballett nochmals für ausgelassene Stimmung. Als „Beachboy´s“ fegten die Jungs über die Bühne und boten den Narren einen tollen Tanz. Trainiert werden sie von Jenni Alt und Corinne Cziomer. Beim großen Finale bedankten sich die Sitzungspräsidenten Sven Pauer, Patrick Starck und Elmar Schulze-Veltrup bei allen Akteuren, beim Publikum und für einen reibungslosen Ablauf der Sitzung bei der Technik, den Bühnenarbeitern und auch den Bühnenbildgestaltern.

 

 

 

 

 

Copyright © 2005-2017 | TuS 1904 Dichtelbach e.V.