Unsere TuS-Dichtelbach-Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Indem Du unsere Website weiterhin ohne Änderung nutzt, stimmst Du unserer Verwendung von Cookies zu.

image1 image2 image3 image4

25. Spieltag: Ein "Dreier" zum Abschluss

Dreifachwechsel in der zweiten HalbzeitAm letzten Spieltag der Saison 2012/13 fanden die Fußballer einen versöhnlichen und gleichzeitig Mut machenden Abschluss im Auswärtsspiel gegen die SG Sohren/Büchenbeuren 2. Mit 3:2 fuhren die TuS-Kicker einen weiteren Sieg gegen einen in der Tabelle besser platzierten Kontrahenten ein. Nach wechselndem Ballbesitz zu Beginn der Partie drückten die Mannen um Kapitän Arturo Pastoriza der Begegnung immer mehr ihren Stempel auf. Nach missglückten Fernschüssen aus der zweiten Reihe unter anderem durch Jan Classen, Florian Ledetzky und Julian Kleinz, dessen Geschoss die Fingerkuppen des Sohrener Torwarts und anschließend die Latte streifte, gelang es Philipp Weishaar nach Unstimmigkeiten in der Gastgeberabwehr alleine auf das Tor zuzulaufen und das Leder links unten einzuschieben. Dem 1:0 in der 30. Spielminute folgte vier Minuten später der zweite Dichtelbacher Treffer durch Tobias Strack. Nachdem er halblinks freistehend angespielt wurde, behielt er die nötige Ruhe, um den Ball mit Wucht im rechten Winkel einzuschweißen. Der Keeper der SG kam zwar noch mit den Fingerspitzen an den Ball, konnte jedoch die Flugbahn nicht entscheidend beeinflussen. Nur zwei Minuten darauf sorgte Florian Ledetzky für den 3:0-Halbzeitstand, wobei ihm das Spielgerät nach einer Standardsituation im Fünfmeterraum vor die Füße fiel und er nur noch einen seiner zwei Fußballschuhe nach vorne strecken musste. Die Halbzeitführung war verdient und der Drei-Tore-Vorsprung auch dank zweier guter Paraden von Torhüter Marcel Plenz überzeugend.

Den Start in die zweite Hälfte verschlief der TuS Dichtelbach dann allerdings total. In der 54. Spielminute gaben die Gastgeber ein deutliches Lebenszeichen und trafen binnen einer Minute gleich zweimal. Das Spiel drohte trotz souveräner Leistung in den ersten 45 Minuten noch zu kippen. Doch die Mannschaft von Trainer Frank Henn besann sich wieder auf ihre Stärken und brachte die Partie erneut unter Kontrolle. Es folgten weitere Torchancen, die der gut aufgelegte Sohrener Torwächter aber allesamt vereiteln konnte. Jan Classens Schuss in der 84. Minute - die beste Chance des TuS in der 2. Halbzeit - konnte er an den Außenpfosten lenken. Der Heimmannschaft gelang es zwar noch durch ein, zwei Konter gefährlich vor das Dichtelbacher Tor zu kommen. Doch die Abwehr hielt der Drucksituation nun stand. Mit 3:2 siegten die Gäste verdient gegen tapfer kämpfende Sohrener.

Letztlich gab es also einen Grund zum Jubeln für die erneut zahlreichen Dichtelbacher Anhänger. Der Dank geht umgehend zurück vom Team an die tollen Unterstützer: Am kommenden Freitag, den 24. Mai ab 18:00 Uhr, geben sich die Fußballer die Ehre und laden alle Fans, Sponsoren und die Altherrenmannschaft zu einer Saisonabschlussparty in die Römerhalle ein. Für einen Imbiss, Bier und alkoholfreie Getränke ist gesorgt.

Copyright © 2005-2022 | TuS 1904 Dichtelbach e.V.