Unsere TuS-Dichtelbach-Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Indem Du unsere Website weiterhin ohne Änderung nutzt, stimmst Du unserer Verwendung von Cookies zu.

image1 image2 image3 image4

Rückschlag am 3. Spieltag

Zum zweiten Auswärtsspiel dieser Saison war man bei der SV Bell/Buch II zu Gast. Bei leichtem Regen begann die Mannschaft gut und spielte früh druckvoll auf das gegnerische Tor. Verdient ging man nach fünf Minuten durch eine schöne Direktabnahme von Armin Tries in Führung. Im direkten Gegenzug kam der Gegner das erste Mal vor das Tor und erzielte prompt den Ausgleich. Ein scheinbar harmloser Ball rutschte unserem Torwart durch die Finger und landete im Netz.

Danach verlor die Mannschaft den Faden und der SV Bell/Buch II gelang das 2:1. In der restlichen ersten Halbzeit konnte man der Meinung sein, dass man diesen Gegner mit spielerisch einfachen Mitteln doch bezwingen müsse. Doch man tat sich schwer das Spiel zu machen und sich klare Chancen herauszuspielen. Dass es auch über Einsatzwillen gehen kann, zeigte Marcel Plenz kurz vor der Pause. Durch mehrmaliges Nachsetzen zwang er die gegnerische Abwehr zu Fehlern und erzielte daraus das 2:2.

In der zweiten Hälfte wieder ein ähnliches Bild wie schon vor der Pause. Der Gegner spielte defensiv ohne großen spielerischen Aufwand zu betreiben. Der TuS Dichtelbach hatte mehr Ballbesitz, jedoch gelang es nicht diesen gescheit zu nutzen. So war es ein zerfahrenes Spiel. Durch unkonzentrierte oder zu hektische Aktionen machte man sich das Leben schwer. Manchmal war es auch nur der letzte Pass, der eine gute Chance verhinderte. Die Tormöglichkeiten, die da waren, konnten nicht genutzt werden. Wenige Minuten vor dem Ende waren sich die Zuschauer einig, dass gegen diese Mannschaft ein Unentschieden zu wenig war. Doch statt dem erlösenden Führungstreffer kam es anders. Die SV Bell/Buch nutzte ein Missverständnis in der Abwehr zum 3:2. Mehrmals gelang es nicht den Ball zu klären und so schob ein Spieler des Gegners schließlich frei den Ball ins Tor. Das anschließende 4:2 machte die Niederlage perfekt. Ein gebrauchter Tag für Spieler und Trainer. Beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Kisselbach um 14:30 Uhr bleibt eine Reaktion zu erwarten, dass sich die Mannschaft wieder auf die Dinge konzentriert, die sie in der vergangenen Saison doch schonmal gezeigt hat: Einsatzwille, Teamgeist und Spielfreude.

Zum Spielbericht

Copyright © 2005-2022 | TuS 1904 Dichtelbach e.V.