Unsere TuS-Dichtelbach-Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Indem Du unsere Website weiterhin ohne Änderung nutzt, stimmst Du unserer Verwendung von Cookies zu.

image1 image2 image3 image4

10. Spieltag: Derby leider verloren

Fußball in EllernAm 10. Spieltag ging es im Derby gegen den TuS Ellern. Bei Dauerregen begann die Partie ausgeglichen, ehe sich Ellern durch das 1:0 die Führung erspielte. Die erste Hälfte verlief ohne weitere nennenswerte Höhepunkte. Auch wenn Ellern führte, war der TuS Dichtelbach nicht chancenlos und hatte auch Möglichkeiten auszugleichen. Mit dem 1:0 ging es in die Pause.

Früh in der zweiten Hälfte schaffte es der Gegner den Vorspung auszubauen. Ein Ellerner Spieler leitete den Ball nach einem Freistoß, mit dem Rücken zum Tor stehend, weiter ins Netz. Da kein Spieler nah genug beim Torschützen war, kam dieser unbedrängt an den Ball. Trotz des Rückstandes erarbeitete sich Dichtelbach noch einige Torchancen. Diese landeten jedoch leider nur am Pfosten, in den Armen des gegnerischen Torwarts oder wurden vom Schiedsrichter wegen angeblicher Abseitsstellung verwehrt. In solchen Situationen merkte man, dass es zur Zeit alles andere als rund läuft. Denn wie so oft fehlt in diesen Momenten auch einfach mal das Quäntchen Glück. Leider stand dieses auch in der Schlussphase nicht auf unserer Seite. Ab der 75. Minute musste man in Unterzahl weiterspielen. Ein Foul am Strafraum an einem enteilten Ellerner Spieler wurde mit Rot geahndet. Das anschließende 3:0 ließ dann den letzten Funken Hoffnung verglühen. Auch der Anschlusstreffer zum 3:1 konnte nicht mehr viel zum Positiven Beitragen. Symptomatisch für die Partie war es ein Eigentor das zum einzigen Dichtelbacher Treffer führte.

Das nächste Heimspiel findet am 21.10.12 um 14:30 Uhr gegen den TuS Uhler statt.

Highlights des Spiels in einem Youtube-Video vom TuS Ellern

Zum Spielbericht

Anmerkung: Uwe Schäfer gab sein Amt als Trainer des TuS Dichtelbach nach dem Spiel auf.

8. Spieltag: Erste Heimniederlage

Nach der Niederlage am letzten Spieltag konnte auch die Partie gegen die zweite Mannschaft der SG aus Biebertal/Biebern nicht gewonnen werden. Diesmal spielte man in Erbach und begann zunächst engagiert. Nach 15 Minuten erzielte Kevin Kassel das 1:0. Die Freude über die Führung hielt aber nur kurz an. Zwei Minuten später glich der Gegner aus. Die Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und versuchte weiter ihr Spiel zu machen. Das gelang nur bedingt. Zu viele Zweikämpfe wurden auch im zweiten oder dritten Versuch verloren. Teils unglücklich, teilweise aber auch durch mangelnde Konzentration. So war es nur selten möglich den Ball über mehrere Stationen laufen zu lassen.

Nach der Pause kam der Gegner besser aus der Kabine und schaffte in der 55. Minute den Führungstreffer. Ein gegnerischer Spieler hatte schneller reagiert und einen Lattentreffer zum 2:1 abgestaubt. Danach war die Mannschaft verunsichert und schaffte es nichtmehr sich ein Übergewicht zu erspielen. Torwart Carsten Klein bewahrte den TuS mit einer starken Parade in der 60. Minute vor einem höheren Rückstand. Auch gegen Ende der Partie konnte man sich keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten und musste sich so dem Gegner geschlagen geben.

Zum Spielbericht

7. Spieltag: Klare Niederlage gegen Tabellenzweiten

Das Selbstvertrauen, das an den vergangenen Spieltagen getankt werden konnte, reichte im Spiel gegen Gemünden leider nicht für Meisterschaftspunkte aus. Mit 1:4 verloren die Dichtelbacher verdient ihr Auswärtsspiel. Die vor dem Spieltag punktgleichen Gemündener, die gleich zu Beginn der Partie aufgrund einer Kette von Fehlern in der Defensivarbeit beim TuS in Führung gehen konnten, boten das ganze Spiel über gefälligere Ballstafetten und kamen immer wieder gefährlich vors Dichtelbacher Tor.

Doch zunächst erholte sich der TuS Dichtelbach schnell von dem frühen Gegentor. Arturo Pastoriza fand keine Anspielstation und zog aus gut 20 Metern einfach mal ab. Der Torhüter, der die Orientierung verlor, war mit dem Schuss überfordert und konnte ihn nur nach oben ablenken. Goldrichtig stand in dem Moment Stürmer Florian Ledetzky, dem der Abpraller vor die Füße fiel. Er drosch das Leder aus kurzer Entfernung kompromisslos in den rechten Winkel.

Wiederum nur ein paar Minuten später kamen die Gastgeber einmal mehr gefährlich vors Dichtelbacher Tor. Einen relativ harmlosen Schuss konnte Ersatzkeeper Marcel Plenz nicht festhalten. Die Kugel fiel einem gegnerischen Stürmer im Fünfmeterraum ebenfalls vor die Füße. Dieser musste nur noch locker einschieben. 1:2 aus Dichtelbacher Sicht. Den Rest der ersten Halbzeit dominierte weiterhin Gemünden, das es allerdings versäumte, ein weiteres Tor zu schießen. Über einen 1:4- oder 1:5-Halbzeitstand hätte sich Dichtelbach nicht beschweren dürfen.

Die zweite Halbzeit begann zwar zunächst besser, doch es schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten ein, sodass Trainer Uwe Schäfer bald alle drei Auswechslungen vorgenommen hatte, um neue Impulse zu setzen. Doch der Gegner kam durch seinen starken Kapitän, der im rechten offensiven Mittelfeld der Gemündener für Tempo sorgte und das 3:1 vorbereitete, immer wieder gefährlich vors Dichtelbacher Tor. Das abschließende 1:4 aus Dichtelbacher Sicht resultierte aus einem Elfmeter, der aus einem unumstrittenen Foulspiel des kämpferischen Gerald Stauers hervorging.

Anschließend - etwa sechs Minuten vor dem Ende - gab es zwar noch eine sehr strittige Szene vor dem Gemündener Tor, als der gegnerische Torwart den enteilten Kevin Kassel im 16er offensichtlich zu Fall brachte. Doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Keine rote Karte für den Torwart und kein Elfmeter für den TuS Dichtelbach. Nachdem sich der Gastgeber immer mehr zurückzog, traf kurz vor Ende Spielmacher Robin Mähringer auch noch einmal köpfend die Latte des gegnerischen Gehäuses. Ein weiteres Tor hätte die verdiente Niederlage aber auch nicht mehr abgewendet.

Am kommenden Sonntag folgt das nächste Heimspiel gegen Biebern II um 14:30 Uhr.

Zum Spielbericht

6. Spieltag: Drei Punkte fürs Selbstbewusstsein

Zum dritten Mal in Folge ging es für den TuS Dichtelbach auf dem heimischen Platz um Meisterschaftspunkte. Das Wetter spielte wie die letzten Sonntage auch mit und so kamen einige Zuschauer zum Spiel. Diese bekamen dort einen ungefährdeten Heimsieg zu sehen. Von Beginn an war der TuS die bessere Mannschaft und kam bereits in der fünften Minute durch einen direkten Freistoß von Robin Mähringer zur ersten Chance. Bis zum 1:0 dauerte es allerdings dann bis zur 20. Minute. Florian Ledetzky staubte ab, nachdem der gegnerische Torwart einen Freistoß von Matthias Emmel nicht festhalten konnte. Das 2:0 fiel dann aus dem Spiel heraus als Tobias Strack nach Hereingabe von Florian Ledetzky den Ball versenkte.

Nach der Halbzeitpause war wieder der TuS am Drücker. Nach Freistoß von Arturo Pastoriza köpfte Julian Kleinz zum 3:0 ein. Mit zunehmender Spieldauer schwanden beim Gegner die Kräfte und Dichtelbach kam zu weiteren Chancen. So in der 65. Minute als Robin Mähringer nach schöner Kombination nur knapp scheiterte. Zehn Minuten vor Schluss kam der Gegner nach einem Eckball zum Anschlusstreffer. Das fiel aber kaum ins Gewicht, da in den letzten fünf Minuten der TuS noch zweimal traf. Florian Ledetzky machte das 4:1 und Robin Mähringer nachdem er den Torwart umspielte das 5:1. Ein verschossener Foulelfmeter in der Nachspielzeit konnte so leicht verschmerzt werden.

Nach diesem Sieg bleibt die Mannschaft zuhause weiter ungeschlagen. In der nächsten Woche kann dann mit dem ersten Auswärtssieg ein größerer Sprung in der Tabelle möglich sein.

Das nächste Punktspiel findet am 23.09.12 um 14:30 Uhr in Gemünden statt.

Das 3:0 gibt es auch als Video - Vielen Dank an Anika Huhn.

Zum Spielbericht

5. Spieltag: Zuhause weiter ungeschlagen

Zum zweiten Heimspiel in Folge empfing der TuS die SG Vorderhunsrück. Das Spiel fand nicht wie an dieser Stelle angekündigt in Sabershausen sondern in Dichtelbach statt.

Nach ausgeglichenem Beginn schaffte es unsere Mannschaft auch ohne zwingendes Übergewicht in Führung zu gehen. Nachdem Armin Tries entschlossen mit dem Ball in den Strafraum drang, konnte Julian Kleinz den Raum nutzen und zum 1:0 einschieben. Im weiteren Verlauf war das Spiel durch viele Fehlpässe auf beiden Seiten geprägt und ein Spielfluss kam nur selten auf. Zwar kam der Gegner zu Torchancen, war bei diesen aber zu harmlos, um sie in etwas Zählbares umzumünzen. Besser machte es der TuS, eine der wenigen guten Chancen nutzte wieder Julian Kleinz mit einem Schuss ins lange Eck zum 2:0 in der 25. Minute. Bis zur Pause war es weiter ein zerfahrenes Spiel bei dem unsere Mannschaft aber einen Tick cleverer agierte und die Führung so verdient mit in die Pause nahm.

Spielerisch änderte sich in den zweiten 45 Minuten nur wenig. Jedoch war der Wille das dritte Tor zu machen größer als der des Gegners den Anschlusstreffer zu erzielen. So kam es auch. Der eingewechselte Kevin Kassel setzte sich im Strafraum durch und legte den Ball nach einem missglückten Schuss auf Florian Ledetzky quer, der zwar in manchen Situationen zu überhastet hier aber besonnen zum 3:0 einschoss. Danach schwanden die Kräfte des Gegners und man kam zu weiteren guten Chancen. Von denen fand „nur“ noch eine den Weg ins Netz. Wiederum Florian Ledetzky war es, der sich mit dem Ball am Fuß auf den Weg Richtung Tor machte und das 4:0 markierte. Durch den hohen Vorsprung wog man sich in Sicherheit und brachte den Gegner noch mal ungewollt ins Spiel. Dieser kam nach dem Anschlusstreffer zum 4:1 noch auf 4:2 durch einen sehenswerten Freistoß in den Torwinkel ran. Die restlichen fünf Minuten reichten allerdings nicht aus, um noch mal ernsthaft den Sieg zu gefährden.

Mit dem Ergebnis kann man zufrieden sein. Jedoch kann die Leistung nicht der Maßstab sein, den man sich selbst gesetzt hat. Zudem sorgten in der Schlussphase einige Aktionen auf und neben dem Platz für Verwunderung bei den Zuschauern. So gilt es beim nächsten Heimspiel sich als Einheit zu präsentieren. Denn nur so kann man erfolgreich Fußball spielen.

Das nächste Punktspiel findet am 16.09.12 um 14:30 Uhr in Dichtelbach statt. Gegner ist die SG Laudert-Wiebelsheim II.

Zum Spielbericht

SPIELORTVERLEGUNG !

Das kommende Spiel der TuS-Fußballer am Sonntag 9.9.12 findet nicht wie angekündigt in Sabershausen, sondern in Dichtelbach statt! Anstoss ist um 12:30 Uhr.

4. Spieltag - Starke Leistung reicht nur zum Remis

Im Heimspiel gegen den SV Kisselbach kamen die Fußballer des TuS nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Mannschaft begann vom Anpfiff weg stark. Man merkte, dass die Niederlage im letzten Spiel ein Ansporn war, es an diesem Tag besser machen zu wollen. Erste Torchancen wurden herausgespielt, blieben aber ungenutzt. Nach vorne war das Spiel gut und der Einsatz stimmte. In der Abwehr fehlt jedoch noch die Abstimmung und Sicherheit. So ging der Gegner durch einen Abstauber nach einem Freistoß 1:0 in Führung. Und 10 Minuten später durch eine Einzelleistung sogar mit 2:0. Noch in der vergangenen Woche hingen die Köpfe der Spieler nach einer gegnerischen Führung. Nicht so an diesem Tag. Im direkten Gegenzug hatte Robin Mähringer den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Scheiterte aber knapp am Torwart. Wenige Minuten später machte es Johannes Lang besser. Von Florian Ledetzky bedient schloss er überlegt zum 2:1 ab. Die Phase war die chancenreichste des Spiels. Kurz vor der Pause scheiterte noch Florian Ledetzky nach feiner Ablage von Philipp Weishaar an der Latte.

Kurz nach der Pause spielte man so weiter wie man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte und wurde belohnt. Robin Mähringer nutzte seine Chance diesmal. Es stand 2:2. Doch damit gab sich die Mannschaft nicht zufrieden und spielte weiter nach vorne. Weitere Chancen waren da. Matthias Henn, der später verletzt raus musste, versuchte es einige Male aus der Distanz. Leider ohne Erfolg. Mit zunehmender Dauer wurde das Spiel dann härter und der Schiedsrichter hatte einige knifflige Situationen zu lösen die nicht immer auf beiden Seiten für Verständnis sorgten. Schade, dass sich die Mannschaft nach einem guten Spiel nicht mit einem Sieg belohnen konnte.

Trotzdem kann man mit dieser Leistung zuversichtlich in die nächste Partie gehen. Die findet am Sonntag, dem 9. September, um 12:30 Uhr in Sabershausen statt.

Zum Spielbericht

Rückschlag am 3. Spieltag

Zum zweiten Auswärtsspiel dieser Saison war man bei der SV Bell/Buch II zu Gast. Bei leichtem Regen begann die Mannschaft gut und spielte früh druckvoll auf das gegnerische Tor. Verdient ging man nach fünf Minuten durch eine schöne Direktabnahme von Armin Tries in Führung. Im direkten Gegenzug kam der Gegner das erste Mal vor das Tor und erzielte prompt den Ausgleich. Ein scheinbar harmloser Ball rutschte unserem Torwart durch die Finger und landete im Netz.

Danach verlor die Mannschaft den Faden und der SV Bell/Buch II gelang das 2:1. In der restlichen ersten Halbzeit konnte man der Meinung sein, dass man diesen Gegner mit spielerisch einfachen Mitteln doch bezwingen müsse. Doch man tat sich schwer das Spiel zu machen und sich klare Chancen herauszuspielen. Dass es auch über Einsatzwillen gehen kann, zeigte Marcel Plenz kurz vor der Pause. Durch mehrmaliges Nachsetzen zwang er die gegnerische Abwehr zu Fehlern und erzielte daraus das 2:2.

In der zweiten Hälfte wieder ein ähnliches Bild wie schon vor der Pause. Der Gegner spielte defensiv ohne großen spielerischen Aufwand zu betreiben. Der TuS Dichtelbach hatte mehr Ballbesitz, jedoch gelang es nicht diesen gescheit zu nutzen. So war es ein zerfahrenes Spiel. Durch unkonzentrierte oder zu hektische Aktionen machte man sich das Leben schwer. Manchmal war es auch nur der letzte Pass, der eine gute Chance verhinderte. Die Tormöglichkeiten, die da waren, konnten nicht genutzt werden. Wenige Minuten vor dem Ende waren sich die Zuschauer einig, dass gegen diese Mannschaft ein Unentschieden zu wenig war. Doch statt dem erlösenden Führungstreffer kam es anders. Die SV Bell/Buch nutzte ein Missverständnis in der Abwehr zum 3:2. Mehrmals gelang es nicht den Ball zu klären und so schob ein Spieler des Gegners schließlich frei den Ball ins Tor. Das anschließende 4:2 machte die Niederlage perfekt. Ein gebrauchter Tag für Spieler und Trainer. Beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Kisselbach um 14:30 Uhr bleibt eine Reaktion zu erwarten, dass sich die Mannschaft wieder auf die Dinge konzentriert, die sie in der vergangenen Saison doch schonmal gezeigt hat: Einsatzwille, Teamgeist und Spielfreude.

Zum Spielbericht

2. Spieltag: Erster Dreier für den TuS

Robin MähringerZum ersten Punktspiel auf dem heimischen Rasen belohnte sich die Mannschaft mit einem 3:1-Sieg gegen die SG Soonwald/Simmern II. Bei hochsommerlichen Temperaturen war es zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel. Keine Mannschaft konnte so recht das Spiel an sich reißen. Einige Unkonzentriertheiten und Ballverluste dämpften den Spielfluss. Das jedoch musste man den Spielern bei den extremen Temperaturen nachsehen. In der 21. Minute bewahrte jedoch Marcel Plenz kühlen Kopf und markierte das 1:0. In dieser Phase des Spiels hat der TuS sich ein Übergewicht geschaffen und die Führung absolut verdient. Mit diesem Ergebnis gings in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam der Gegner besser ins Spiel und hatte gute Möglichkeiten auszugleichen. Diese Chancen wurden jedoch entweder überhastet abgeschlossen oder von unserem Torwart Carsten Klein gut pariert. Grade als das Spiel etwas abzuflachen drohte, kam es zum schönsten Spielzug der Partie. Armin Tries spielte Marcel Plenz mit einem Steilpass auf rechts außen frei. Dieser brachte die Flanke aus dem Lauf sauber auf den in der Mitte wartenden Florian Ledetzky. Der brachte den Ball zum 2:0 im Kasten unter. Anschließend kam die SG Soonwald/Simmern II zum Anschlusstreffer durch Jürgen Kiefer. Bis zur 89. Minute musste nun um den Sieg gezittert werden, bevor Robin Mähringer (Foto) den Sack zumachte. Nach Freistoßflanke von Armin Tries köpfte er das 3:1.

Nach dem verpatzten ersten Spiel war der Sieg ein erster Schritt zur Wiedergutmachung. Am kommenden Sonntag muss gegen die SG Bell/Buch II nachgelegt werden um doch von einem positiven Saisonstart reden zu können.

Zum Spielbericht

Zu den Fotos des Spiels

Programmheft Fußball für die Saison 2012/13

Die neue Saison hat bereits begonnen. Nun ist auch ein aktuelles Programmheft für die Spielzeit 2012/13 draußen, dass hier heruntergeladen werden kann. Die Mannschaft freut sich weiterhin über rege Unterstützung durch die Fans und bedankt sich herzlich für die bisherigen Anfeuerungen.

Programmheft 2012-13

Copyright © 2005-2022 | TuS 1904 Dichtelbach e.V.