Unsere TuS-Dichtelbach-Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Indem Du unsere Website weiterhin ohne Änderung nutzt, stimmst Du unserer Verwendung von Cookies zu.

image1 image2 image3 image4

Ferienfreizeit 2015

Nach der Ferienfreizeitpause im letzten Jahr ging es dieses Jahr für 25 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren ins Zeltlager nach Argenschwang. Wir starteten am 28.8. gegen 10 Uhr und fuhren bei Nieselregen zum Zeltplatz, der Teil des Freibades in Argenschwang ist. Die Zelte wurden rasch aufgebaut und so stand der restlich Nachmittag zur Erkundung des Geländes und der Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Der erste Tag klang dann abends, am gemütlichen Lagerfeuer aus.


Samstags stand dann für die Kleinen (bis 10 jährigen) eine schöne Wanderung an. Der Rosenwanderweg führt rund um Argenschwang und erstreckt sich auf 6.3 Km Länge. Dies wurde von allen Kindern und Betreuern gut bewältigt und alle hatten sehr viel Freude bei strahlendem Sonnenschein. Für die Großen (ab 10 jährigen) ging es mit den Autos nach Riesweiler zum Flugplatz des Hunsrücker Modellflugvereins. Die Kinder bekamen hier ein Schüler/Lehrerfliegen mit verschiedenen Flugmodellen und Steuerungen angeboten. Werner Boder und Thomas Schug, sehr erfahrene Modellflieger, gaben den Kindern zuerst eine Einführung und danach durfte sich jedes Kind selbst in der Praxis ausprobieren. Dies wurde sehr gerne angenommen und bereitete allen Beteiligten sehr viel Spaß. Der Hunsrücker Modellflugverein spendierte dann noch für alle Kinder Getränke und Fleischwurst mit Brötchen. Hierfür bedanken wir uns sehr herzlich beim HMV, speziell bei den durchführenden und organisierenden Mitgliedern Günther Hein, Thomas Schug und Werner Boder.

 

Nachmittags blieb dann noch für alle Kinder Zeit, das Freibad für eine willkommene Abkühlung zu nutzen, da die Temperaturen im Laufe des Tages doch ziemlich anstiegen. Abends gab es dann den berühmten Pfannendöner, den sich jedes Kind selbst zusammenstellen konnte. Heike Fülber traf hierfür die Vorbereitungen und gab den Kleinen auch gerne Hilfestellung oder Tipps beim Abendessen. Da Heike in diesem Bereich schon über 25 Jahre ehrenamtlich tätig ist, möchten wir uns hier einmal sehr herzlich bedanken.

 

Am Sonntag wurden dann die Spielmöglichkeiten im Camp genutzt. So wurde Tischtennis, Fußball, Wikinger-Schach, Riesenmikado, Volleyball, Wald- und Bacherkundung und vielerlei andere Spiele gespielt, nicht zuletzt ging es auch noch einmal in die Fluten des Bades. Nachdem die Zelte abgebaut und verstaut waren gab es noch einen kleinen Snack und so ging es nach der Mittagszeit wieder in Richtung Heimat. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Betreuern und Kindern, die für ein tolles Wochenende gesorgt haben, an dem nochmal richtiges Abenteuer-feeling aufkam. Weiterhin bedanken wir uns bei Wilhelm Engelmann, der uns seinen Anhänger zum Transport der Zelte und des Equipments, zur Verfügung stellte.

 

Bilder der Freizeit findet ihr hier


 

 

 

 

 

 

Copyright © 2005-2019 | TuS 1904 Dichtelbach e.V.